Jobs-im-Allgäu
Search
Jobs-im-Allgäu
Haupt-Navigation
Weiterbildungen im Beruf

30.11.2023 OYA

Die Bedeutung von Weiterbildungen in der sich wandelnden Arbeitswelt

Nie auf der Stelle stehen bleiben, sich weiterbilden, Neues lernen und neue Fähigkeiten und Leidenschaften entdecken. Weiterbildung ist wichtig, damit Menschen ihrem Wissensdran nach Neuem gerecht werden und immer wieder aus ihrer Komfortzone herauskommen. Nur durch Weiterbildung öffnet man sich selbst neue Türen, die sonst unmöglich gewesen wären. Vor allem in der heutigen Arbeitswelt, in der man sich schnell an veränderte Bedingungen anpassen muss oder es stetig Neuerungen gibt, sind Weiterbildungsmöglichkeiten nicht nur für Mitarbeiter, sondern auch für Unternehmen unerlässlich. Die Möglichkeit an Weiterbildungen lässt Unternehmen langfristig erfolgreich im Markt sein, fördert die Zufriedenheit der Mitarbeiter und bindet diese langfristig an das Unternehmen.

 

Schneller zu Arbeitskräften durch Weiterbildungen

Immer mehr Positionen sind auf dem Arbeitsmarkt frei. Die geeigneten Mitarbeiter zu finden, wird zunehmend zu einer Herausforderung für Unternehmen. Quereinsteiger kommen daher immer mehr für Unternehmen in Frage. Quereinsteiger sind Arbeitnehmer, die nicht die geeigneten fachlichen Qualifikationen für eine Stelle besitzen, jedoch bereit sind sich schnell in neue Tätigkeiten einzulernen.

Damit Unternehmen Positionen schnell besetzen können, ist demnach das Einstellen und die Weiterbildung von Quereinsteigern unerlässlich. Aber auch Fachkräfte, die sich gut in ihrem Gebiet auskennen sind auf Weiterbildungen angewiesen. Handwerker, die sich für neue Arbeitstechniken oder Tools interessieren, die ihre Arbeit erleichtern, sind Weiterbildungsmöglichkeiten und Messen ein wichtiger Teil ihrer Arbeit.

 

Herausfordernde Zeiten fordern mehr Budget für Weiterbildungen

Die sich wandelnden Bedingungen, fehlende Fachkräfte in allen Bereichen – die Zeiten für Unternehmen stehen im Zeichen zahlreicher Herausforderungen. Gerade in solchen Zeiten sind Weiterbildungen für die Mitarbeiter zur Bindung, zur Steigerung der Zufriedenheit und zum Erlernen neuer Fähigkeiten unerlässlich.

Es ist jedoch zu beobachten, dass sich das Budget und die Investitionen für Weiterbildungen konstant halten und nicht den Anforderungen entsprechend zunehmen. Weiterbildungen erhalten jedoch zunehmend mehr Bedeutung für Unternehmen. In Stellenanzeigen wird häufig sogar mit einem jährlichen Weiterbildungsbudget, zusätzlich zum monatlichen Gehalt, geworben.

Jedes Unternehmen sollte sich jedoch darüber informieren, welche staatlichen Zuschüsse es zu Weiterbildungsmöglichkeiten in ihrer Branche gibt. Hier können Unternehmen und Mitarbeiter von Förderprogrammen profitieren und ihre Arbeit ohne viel Kosten effizienter und motivierter erbringen.

Weiterbildungen

Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Mitarbeiter?

Seminare und Tagungen

Seminare und Tagungen sind effektive Weiterbildungsmöglichkeiten, die von Unternehmen gerne genutzt werden. Sie können entweder als interne Weiterbildungsmöglichkeiten im Unternehmen umgesetzt werden oder außerhalb in einem Tagungsraum oder speziellen Tagungshotel. 

Online-Lernplattformen

Digitale Lernplattformen ermöglichen es Mitarbeitern sich zeitenunabhängig weiterzubilden und in verschiedenste Themenbereiche einzutauchen. Für eine Weiterbildung durch Online-Lernplattformen sollten die bekannten Plattformen genutzt werden, um eine ausreichende Qualität der Inhalte zu garantieren. Udemy und LinkedIn Learning sind gute Beispiele für seriöse Lernplattformen. 

Online-Lernplattformen zu Weiterbildungen haben den Vorteil, dass diese zudem deutlich kostengünstiger sind und ein breites Spektrum an Lernmöglichkeiten bieten. Dadurch können sich Mitarbeiter nach ihren Interessen oder dem Bedarf im Unternehmen ihren Inhalt selbst zusammenstellen.

Wichtig ist jedoch den Mitarbeitern die Wichtigkeit zu vermitteln. Denn anders als bei Seminaren und Tagungen, die einen bestimmten Zeit- und Inhaltsplan haben, steht bei Online-Lernplattformen das selbständige Lernen im Vordergrund. Dazu benötigt es ein gewisses Maß an Motivation sowie Selbstdisziplin, um langfristig dranzubleiben.

Interne Weiterbildungen und Mentoren

Es müssen nicht immer externe Coaches, Messen und Kongresse sein, über die sich Mitarbeiter weiterbilden können. Auch Mitarbeiter mit mehr Erfahrung können andere Mitarbeiter schulen und diese in bestimmten Fähigkeiten weiterbilden. Das Lernen von erfahrenen Kollegen und Führungskräften ist durchaus wertvoll. Das im Unternehmen vorhandene Wissen kann dadurch auf mehr Mitarbeiter verteilt werden. Außerdem entsteht durch diese Form des Lernens auch einen besseren Zusammenhalt im Team und kann das Netzwerken im Unternehmen fördern. 

Messen und Kongresse

Messen und Kongresse bieten oft viele Informationen und Vorträge sowie Möglichkeiten sich mit Fachleuten aus der Branche zu vernetzen. Diese Art der Weiterbildung kann sehr effizient sein, muss aber gut geplant werden. Auf Messen oder Kongresse zu gehen, ohne sich genau über die einzelnen Aussteller oder Vorträge zu informieren, ist oft sehr stressig und überfordernd.

Schulische Weiterbildungen

Weiterbildungen zum Meister, zum Fachwirt oder ein Studium als vertiefende Weiterbildung nach der Ausbildung sind Formen schulischer Weiterbildungen. Da diese deutlich Zeitintensiver sind als Kongresse oder Online-Lernplattformen, sollte man sich über ein geeignetes Modell Gedanken machen, wie Arbeit und Weiterbildung zusammengebracht werden kann. Häufig bietet sich eine Reduzierung der Stunden oder die Teilzeitarbeit während der Weiterbildungsdauer an.

Berufliche Weiterbildungen

Was bringen Weiterbildungen für mich selbst?

Wenn Sie als Mitarbeiter/in Weiterbildungen von ihrem Unternehmen erhalten oder die Möglichkeit haben diese in Anspruch zu nehmen – nutzen Sie diese. 

Weiterbildungen können für Ihre Persönlichkeitsentwicklung, für den Aufbau ihres Netzwerks, für mehr Wissen und dem Entdecken neuer Bereiche eine Wohltat sein. Für Unternehmen lohnen sich Weiterbildungen, da ihre Mitarbeiter dadurch besser und innovativer arbeiten und dem Unternehmen langfristige Erfolge versprechen. Aber auch für Arbeitnehmer sind Weiterbildungen ein Gewinn, zumal diese oft sehr teuer sind und Mitarbeiter häufig schätzen, welche Möglichkeiten ihnen geboten werden. 

Fazit zu Weiterbildungen für Mitarbeiter

Weiterbildungen sind ein effektives Mittel, um die Zufriedenheit von Mitarbeitern zu erhöhen, diese langfristig binden oder sogar neue Mitarbeiter leichter zu finden, denen Weiterbildungsmöglichkeiten wichtig sind.

Sowohl Unternehmen als auch Mitarbeiter profitieren von Weiterbildungen und helfen dem Unternehmen dabei langfristig erfolgreich am Markt und wettbewerbsfähig zu bleiben. Es ist wichtig, dass Unternehmen diese Möglichkeit anbieten und sich informieren, welche staatlichen Zuschüsse Sie erhalten können, um Weiterbildungen zu ermöglichen. 

 

Weitere interessante Themen:

Flexible Arbeitszeiten – Modelle, Vorteile und wie Arbeitgeber diese richtig einsetzen

Innovationen im Unternehmen fördern & Wettbewerbsvorteile schaffen

Home-Office oder Büro? Was wird zur neuen Normalität?

Teilen per:

Facebook
LinkedIn
E-Mail
Twitter
Xing

Passende Blog-Artikel

Quiet Hiring

Was steckt hinter dem Trendwort „Quiet Hiring“ – Trendwort oder neue Praxis?

Der Begriff "Quiet Hiring", übersetzt als "Stille Einstellung", mag neu sein, doch die zugrunde liegenden Prinzipien und Ziele sind keineswegs fremd. Bei Quiet Hiring geht es darum, Mitarbeiter zu fördern und ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Durch die gezielte Entwicklung ihrer Fähigkeiten können Unternehmen neue Talente bestehender Mitarbeiter integrieren.
Arbeitsalltag
Steigende Krankheitskosten

Krankheitskosten und deren Auswirkungen auf die Kosten eines Unternehmens

Krankheitskosten stellen einen erheblichen Anteil dar, der von Arbeitgebern bei der Kalkulation der Unternehmensausgaben berücksichtigt werden muss. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass Unternehmen Strategien entwickeln, um Krankheitsprävention zu fördern und den Krankenstand zu reduzieren, um sowohl finanzielle als auch operationelle Stabilität zu gewährleisten.
Arbeitsalltag
Inklusion

Mit Inklusion können den Fachkräftemangel reduzieren

Die Bevölkerung altert, immer mehr Unternehmen können offene Stellen nicht besetzen – der Fachkräftemangel bedroht die deutsche Wirtschaft. Viele Unternehmen hoffen auf Unterstützung aus dem Ausland, dabei schlummern hierzulande noch ungenutzte Potenziale. Das Zauberwort heißt Inklusion.
Arbeitsalltag