Jobs-im-Allgäu
Search
Jobs-im-Allgäu
Haupt-Navigation
Home Office vs. Büro

10.11.2023 OYA

Home-Office oder Büro? Was wird zur neuen Normalität?

Wie ist die rechtliche Lage für Mitarbeiter im Home-Office in Deutschland?

Seit im März 2022 die pandemiebedingte Homeoffice-Pflicht ausgelaufen ist, haben Beschäftigte in Deutschland kein Recht auf Homeoffice. Unternehmen können ihren Angestellten aber freiwillig die Möglichkeit zur Heimarbeit bieten. Wenn ein Arbeitgeber sich entscheidet, Home-Office anzubieten, ist er auch dafür verantwortlich, dass die Mitarbeiter angemessen ausgestattet sind.

Im Folgenden zeigen wir die Vor und Nachteile von Home Office und Büroarbeit auf, um herauszufinden, was die bestmögliche Arbeitsweise nach der Pandemie darstellt. Sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber.

 

Home-Office oder Büro?

Eine Frage, die sich mittlerweile viele Bewerber bei der Berufswahl stellen. Aber auch im Berufsleben ist diese Frage tagtäglich verbreitet, wenn die Wahl des Arbeitsplatzes den Mitarbeitern selbst überlassen wird.

Aber das war nicht immer so. Erst seit der Corona-Pandemie wurde Home-Office in den meisten Unternehmen zur Normalität. Die Vorteile von Home-Office komplett wieder aufzugeben, erscheint vielen Mitarbeitern ein zu großer Einschnitt. Besser ist hier ein Mittelweg, der den Mitarbeitern bestimmte Tage zu Hause ermöglicht.

Dies ist natürlich vorwiegend in Bürotätigkeiten möglich. In der Produktion, im Einzelhandel oder in Berufen mit täglichem Kundenkontakt ist Home-Office leider nicht umsetzbar. Beides hat Vor- und Nachteile, die im Folgenden genauer aufgeführt werden.

 

Welche Vorteile hat Home-Office im Vergleich zur Arbeit im Büro?

Flexibilität: Wer zuhause bleibt und um keine bestimmte Uhrzeit aus dem Haus muss, der hat morgens mehr Zeit und ist bei der Gestaltung seines Tagesablaufs deutlich flexibler. 

Bessere Vereinbarkeit mit der Familie: Kommen die Kinder früher aus der Schule oder andere familiäre Verpflichtungen sind gefragt, ist es oft besser diese von zuhause zu klären und keine extra Aufsichtsperson zu benötigten.

Weniger Fahrtkosten: Wer zur Arbeit mit dem Auto fährt der spart sich im Home-Office einige Kilometer und damit die Benzinkosten. Bei 2 Tagen pro Woche kommt hier je nach Wegstrecke ein beachtlicher Betrag.

Produktivität: Wer sich wohl fühlt und nach seinem Rhythmus arbeitet, der ist deutlich produktiver. Im Home-Office ist dies für viele Mitarbeiter der Fall. Mehr Ruhe und weniger Ablenkung als im Büro in Kombination mit einer gewohnten Umgebung fördert ein Produktives Arbeiten.

Kostenvorteil für den Arbeitgeber: Vor allem Unternehmen die schnell wachsen bietet mittlerweile auch 100% Home-Office Stellen an, da sie nicht ausreichend Büroräume zur Verfügung haben. Dadurch haben Arbeitgeber starke Kosteneinsparungen und können schneller wachsen, ohne sich um mehr Arbeitsplätze zu kümmern.

Home Office vs. Büro

Welche Nachteile hat Home-Office im Vergleich zur Arbeit im Büro?

Längere Kommunikationswege: Im Büro, auf dem Gang, in der Kaffeepause oder in der Mittagspause – überall findet im Büro Kommunikation und eine schnelle Abstimmung zu verschiedenen Themen statt. Auch Innovationen und neue Ideen zur Lösung eines Problems können durch Small Talk entstehen. Im Home-Office fällt dieser Aspekt fast vollständig weg. In Online Meetings kann es auch zum Small-Talk kommen, allerdings hat es keine ausreichende Tiefe.

Motivation und Konzentration: Vielen fällt es schwer sich zuhause genauso zu konzentrieren wie im Büro. Besonders an Tagen, an denen man sich schlecht motivieren kann, hilft es oftmals in einer Büroatmosphäre zu sein, um produktiver zu werden.

Soziale Kontakte: Zuhause hat man natürlich weniger Kontakt zu Kollegen und kann keine tiefen Verbindungen zu Kollegen aufbauen. Dies ist häufig sehr wertvoll und kann den Spaß und die Freude am Beruf. 

Keine Trennung von Privatleben und Beruf: Nicht jeder kann seine Arbeit zuhause ausreichend vom Privatleben trennen. Ein eigenes Büro, um ungestört zu Arbeiten zu können, haben die Wenigsten. Es ist oftmals eine Kunst, sich nicht von anderen Störfaktoren ablenken zu lassen und Probleme von zuhause während der Arbeitszeit zu beiseitezulegen. 

Intrastruktur: Zuhaue muss jeder Mitarbeiter auch für eine ausreichende Infrastruktur sorgen, um Arbeiten zu können. Nicht jeder hat diese Möglichkeit oder kann ausreichend Internet zur Verfügung stellen. Im Homeoffice das gleiche Level an IT-Sicherheit und Datenschutz zu gewährleisten wie im Büro, kann für Unternehmen zusätzlichen Aufwand bedeuten.

Kostennachteil für den Arbeitnehmer: Während sich Arbeitgeber Kosten sparen, ist Home-Office in der Regel für Arbeitnehmer teurer. Durch die Home-Office Pauschale lässt sich jedoch einiges an Geld für Mehrkosten wieder zurückholen. Primär sind die Kosten auf Kosten für Infrastruktur, gutes WLAN, Kaffee und Heizkosten zurückzuführen, welche die Mitarbeiter möglicherweise nicht hätten, wenn Sie im Büro wären.

Home-Office hat viele Vorteile sowie auch Nachteile. Welche Seite überwiegt hängt von den eigenen Präferenzen ab.

Home Office vs. Büro

Wer sich hingegen im Büro pudelwohl fühlt, der profitiert von folgenden Vorteilen:

Direkter Kontakt zu den Kollegen: Enge Zusammenarbeit schweißt auch privat zusammen und fördert die zwischenmenschlichen Fähigkeiten. Personen, die gerne unter Menschen sind, fühlen sich oft im Büro wohler.

Büroräumlichkeiten: Viele benötigen diese Büro-Atmosphäre, um produktiv zu sein und sich nicht um die Infrastruktur kümmern zu müssen. Zur Arbeit kommen, eine Kaffee-Maschine vorfinden

Bessere Trennung von Beruf und Privatleben: Heim zukommen und den Abend nach der Arbeit ausklingen zu lassen, kann ein befreiendes Gefühl sein. Arbeitet man bereits von zuhause aus, bleibt dieses Gefühl oftmals aus. 

 

Die Nachteile von der Arbeit im Büro lassen sich zum Schluss wie Folgt zusammenfassen. Mehr Ablenkung, längere Arbeitswege, höhere Kosten für den Arbeitgeber, weniger Zeit für Familie und weniger Flexibilität im Alltag zählen hierzu.

Home Office vs. Büro

Was ist nun besser?

Schaut man sich diese Liste der Vor- und Nachteile von Homeoffice an, wird klar: Die Arbeit in den eigenen vier Wänden ist zwar eine wirkungsvolle Antwort auf viele aktuelle Veränderungen in der Arbeitswelt, wie den Fachkräftemangel, das zunehmende Bedürfnis nach Flexibilisierung und neue technische Möglichkeiten – trotzdem kommt es, genauso wie die ausnahmslose Büroanwesenheit, mit einigen echten Herausforderungen daher. Viele sehen eine (teilweise) Rückkehr ins Büro als Möglichkeit, diese Herausforderungen zu meistern.

Manche Menschen können auch einfach nicht im Homeoffice arbeiten. Entweder, weil ihre Tätigkeit es nicht erlaubt oder weil ihnen der Selbstantrieb oder die sozialen Kontakte mit den Kolleginnen und Kollegen fehlen.

Neben Home Office werden aber auch andere Trends, weniger Stunden, Teilzeitmodelle und andere Arbeitsmodelle immer mehr gefordert, um eine bessere Work-Life-Balance zu schaffen.

Was wünschen sich Arbeitnehmer?

Der Wunsch nach Homeoffice ist unter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern jeden Alters seit Beginn der Pandemie stabil hoch. Am stärksten ist er bei Menschen zwischen 36 und 50 Jahren. Jeder Sechste aus der jüngeren Generation (18-35 Jahre) würde sogar weniger Gehalt in Kauf nehmen, wenn dafür die Möglichkeit zum Homeoffice erhalten bleibt. 82% der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen die Produktivität im Homeoffice und im Büro gleich wahr. Im Schnitt wünschen sie sich 2,86 Tage im Homeoffice pro Woche. Für viele ist Homeoffice in der Pandemie zur neuen Normalität geworden. 

 

 

Weitere interessante Beiträge:

Zeitmanagement: Tipps und Tricks für ein produktives Leben

Mitarbeiterangebote: Mehr als nur ein Bonus

Erfolgreiches Recruiting: Strategien zur Auswahl passender Mitarbeiter?

Teilen per:

Facebook
LinkedIn
E-Mail
Twitter
WhatsApp
Xing

Passende Blog-Artikel

Stellen Spezial

Stellen Spezial am 15.6.2024 – Crossmedial zum Traumkandidaten

Mit Stellen Spezial der Allgäuer Zeitung setzen Sie Ihre Stellenanzeigen genau dort in Szene, wo potenzielle Bewerber nach neuen beruflichen Möglichkeiten suchen. Wir bieten eine innovative Kombination aus Print, Digital und Social Media, um Ihre gewünschte Zielgruppe zu erreichen.
Arbeitsalltag
Ausbildungsstellen

Wie findet man die richtige Ausbildung für seine Karriereziele?

Die Wahl der richtigen Ausbildung für die Karriereziele ist von sehr hoher Bedeutung und oft nicht einfach zu entscheiden. Klar ist, eine solide Bildung ist auf dem heutigen Arbeitsmarkt von entscheidender Bedeutung. Denn durch eine Ausbildung werden Fachkenntnisse erweitert, neue Fähigkeiten entwickelt und dadurch den Zugang zu Aufstiegsmöglichkeiten erleichtert.
Arbeitsalltag
Social Media

Die Rolle von Social Media in der Personalbeschaffung

In der heutigen digitalen Welt ist Social Media auch zu einem integralen Bestandteil der Personalbeschaffung geworden. Unternehmen nutzen Plattformen wie LinkedIn, Facebook und Twitter, um Stellenanzeigen zu veröffentlichen und potenzielle Bewerber anzusprechen.
Arbeitsalltag