Jobs-im-Allgäu
Search
Jobs-im-Allgäu
Bild für Jobs aus der Medizin, Pflege und soziale Berufe

Jobs Medizin, Pflege und soziale Berufe

Hier finden Sie eine Auflistung aller Jobs im Bereich Medizin, Pflege und soziale Berufe

Jobs Medizin, Pflege und soziale Berufe

Logo für den Job Mitarbeiter für das Medizincontrolling (m/w/d)
location87459 Pfronten, Deutschland
remoteHomeoffice & Vor Ort
PublishedPublished: 27.6.2022
Logo für den Job BETREUUNGSKRAFT (M/W/D) FÜR SENIOREN / Teilzeit
location87459 Pfronten, Deutschland
PublishedPublished: 1.7.2022
Logo für den Job BETREUUNGSKRAFT (M/W/D) FÜR SENIOREN / Teilzeit
location88171 Weiler-Simmerberg, Deutschland
PublishedPublished: 1.7.2022
Logo für den Job BETREUUNGSKRAFT (M/W/D) FÜR SENIOREN / Teilzeit
location87484 Nesselwang, Deutschland
PublishedPublished: 1.7.2022
Logo für den Job BETREUUNGSKRAFT (M/W/D) FÜR SENIOREN / Teilzeit
location87466 Oy-Mittelberg, Deutschland
PublishedPublished: 1.7.2022
Logo für den Job BETREUUNGSKRAFT (M/W/D) FÜR SENIOREN IN TEILZEIT
location87435 Kempten (Allgäu), Deutschland
PublishedPublished: 1.7.2022
Logo für den Job BETREUUNGSKRAFT (M/W/D) FÜR SENIOREN / Teilzeit
locationLindau (Bodensee), Deutschland
PublishedPublished: 1.7.2022
Logo für den Job BETREUUNGSKRAFT (M/W/D) FÜR SENIOREN IN TEILZEIT
locationOberstaufen, Deutschland
PublishedPublished: 1.7.2022
Logo für den Job BETREUUNGSKRAFT (M/W/D) FÜR SENIOREN IN TEILZEIT
location87509 Immenstadt im Allgäu, Deutschland
PublishedPublished: 1.7.2022
Logo für den Job BETREUUNGSKRAFT (M/W/D) FÜR SENIOREN IN TEILZEIT
PublishedPublished: 1.7.2022
To see all the details of a job posting please choose one from the list on the left.

Arbeiten in der Medizin, Pflege oder in einem Sozialberuf

Der demographische Wandel zeigt, dass sich die Zusammensetzung der Bevölkerung zukünftig hin zur älteren Bevölkerung verschieben wird. Bereits heute ist jede zweite Person über 45 Jahre alt. Durch die gute medizinische Versorgung werden wir immer älter. Das zieht dann auch einen erhöhten Pflegebedarf in der Bevölkerung nach sich – und bereits heute sind qualifizierte Pflegekräfte Mangelware. Durch diese Konstellation herrschen in den nächsten Jahren sehr gute Jobaussichten in der Medizin sowie im Bereich Pflege- und Sozialberufe.

Welche Berufe gibt es in der Medizin?

In der Medizin-Branche stehen einem das ganze medizinische Spektrum offen. Dazu zählen:

  • Allgemeinarzt
  • Anästhesist
  • Augenarzt
  • Betriebsarzt
  • Chirurg
  • Dermatologe
  • Gynäkologe
  • Hals-Nasen-Ohrenarzt (HNO)
  • Kardiologe
  • Kieferchirurg
  • Kinderarzt
  • Kinderpsychiater
  • Lungenarzt
  • Medizinisch-Technischer Assistent (MTA)
  • Neurologe
  • Notarzt
  • Notfallhelfer
  • OP Assistent
  • Orthopäde
  • Plastischer Chirurg
  • Psychiater
  • Psychologe
  • Psychotherapeut
  • Radiologieassistent
  • Rettungssanitäter

Welche Zugangsvoraussetzungen gelten in der Medizin-Branche?

Um Arzt oder Chirurg zu werden, ist ein abgeschlossenes Medizinstudium notwendig die staatliche Zulassung zur Ausübung des Berufes - die sogenannte Approbation. Mit dieser darf man die jeweilige Berufsbezeichnung offiziell führen. Um die Approbation zu erhalten, muss man die vorgeschriebene Ausbildung absolviert und die Prüfung bestanden haben, gesundheitlich geeignet sein, sich keines Fehlverhaltens schuldig gemacht haben sowie über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen.

Im Falle des Notfallsanitäters und MTA (OP, Radiologie) kann eine entsprechende Ausbildung absolviert werden. Rettungssanitäter ist eine Weiterbildung, die in Voll- oder Teilzeit gemacht werden kann. In Vollzeit dauert sie drei bis vier Monate, in Teilzeit bis zu 12 Monate. Der Notfallhelfer oder First Responder ist ein ehrenamtlicher Lebensretter mit Sanitätsausbildung, die die Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes oder Rettungsdiensts überbrücken.

Wie sieht der Verdienst im medizinischen Bereich aus?

Als Facharzt im ersten Jahr erhält man je nach Region und Arbeitgeber ein Gehalt von circa 6000 Euro im Monat. Der Verdienst steigt mit jedem Facharztjahr an. Das Durchschnittsgehalt von Ärzten lag im Jahr 2020 bei knapp 92000 Euro pro Jahr. 

Beim Notfallsanitäter liegt das Einstiegsgehalt nach der Ausbildung zwischen 2500 und 3100 Euro pro Monat. Mit entsprechend Berufserfahrung steigt das Gehalt auf bis zu 3800 Euro im Monat an. Der Verdienst eines Rettungssanitäters liegt zu Beginn zwischen 2000 und 2500 Euro pro Monat, mit steigender Erfahrung im Beruf steigt das Gehalt auf 3000 Euro im Monat an. Natürlich ist das Gehalt an den jeweiligen Arbeitgeber

Wie kann ich einen Pflegeberuf ergreifen?

Pflegende gibt es nicht nur im Bereich der Altenpflege, sie sind auch wichtig, wenn es um die Pflege von Kindern, Menschen mit Behinderungen und Kranken geht. Unter dem Begriff „Pflege“ finden sich unter anderem folgende Berufe:

  • Altenbetreuer
  • Altenpfleger
  • Heimpfleger
  • Kinderkrankenpfleger
  • Krankenpfleger
  • Pflegeassistent
  • Pflegedienstleiter
  • Pflegekraft
  • Pflegeteamleiter

Den besten Zugang zu den Pflegeberufen erhält man mit der generalistischen Pflegeausbildung. Dort wurde unter dem neuen Beruf „Pflegefachfrau/mann“ die bisherigen Berufe der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zusammengeführt. Absolventen können so Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen pflegen. Im letzten Drittel kann man dann einen Vertiefungseinsatz für einen Bereich wählen. Es gibt auch die Möglichkeit ein Studium im Bereich der Pflege zu absolvieren.

Aufgaben in der Pflege

Pflegende arbeiten in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Krankenkassen, Staatliche Einrichtungen und Behörden, Sozialstationen, Bildungseinrichtungen, bei Verbänden, ambulanten Pflegediensten sowie in der psychiatrischen Pflege und auch in der Versorgung von Kindern und Jugendlichen. Dort sind sie unter anderem mit folgenden Aufgaben betreut:

  • Erhebung und Feststellung des individuellen Pflegebedarfs
  • Organisation von Pflegeprozessen
  • Qualitätssicherung der Pflege

So viel verdient man in der Pflege

Das Gehalt variiert in der Pflege je nach Einrichtung, Qualifizierung und Berufserfahrung. Pflegehelfer können bis zu 2600 Euro, Pflegekräfte mit Berufsausbildung bis zu 3100 Euro und Pflegekräfte mit Studium bis zu 4900 Euro (Bachelor) und 5900 Euro (Master) im Monat verdienen.

Jobs und Karriereaussichten im Allgäu

Die Gesundheitsregion Allgäu bietet beste Voraussetzungen, um einen Beruf im medizinischen und sozialen Bereich zu ergreifen. Das Allgäu bietet renommierte Rehakliniken und setzt auf Kompetenz und langjährige Erfahrung. Die Allgäuer Kliniken bestechen mit biomedizinischen, psychosomatischen und gesundheitspsychologischen Behandlungsmethoden. So zeichnet sich das Allgäu durch beste Versorgung im gesundheitlichen und medizinischen Bereich aus.